Konfirmationen am 8. und 15. Mai

Die diesjährigen Konfirmationen finden am 8. und 15. Mai jeweils um 10 Uhr statt. Der Festgottesdienst wird vom CVJM-Posaunenchor mitgestaltet.

Insgesamt werden 29 Mädchen und Jungen konfirmiert. Die Gruppenaufteilung finden sie unten.

Die Fotos stammen von Maik Molkentin-Grote. Vielen Dank dafür!

Gruppe 8. Mai: von links: P. Dirk Mölling, Maxim Keller, Marcel Wolter, Felix Falke, Dominic Kaiser, Hannes Hilker, Celia Grote, Constantin Castrup, Angelina Jungmann, Piet Peil, Madita Schürmann, Amy Martinetz, Julia Zapko, Marlene Schmidt, Leonie Brinkmann,Lea Körner, Lilian Friedrich, Jana Wagenknecht, Diakon Axel Schwarze

Gruppe 15. Mai: von links: P. Dirk Mölling, Jannis Biedermann, Lilith Stölting, Silas Meyer zu Helligen, Mattis Klocke, Joshua Hann, Beat Kleinlein, Justin Werning, Sam Kleemann, Luca Diring, Diakon Axel Schwarze, vordere Reihe: Nils Niemeier, Marlon Henkel, Niels Starke

Konfirmation am Sonntag, 15. Mai 2022, 10 Uhr

  • Jannis Biedermann             
  • Luca Diring                          
  • Joshua Hann                       
  • Marlon Henkel                     
  • Sam Kleemann                   
  • Beat Kleinlein                       
  • Mattis Klocke                        
  • Silas Meyer zu Helligen       
  • Nils Niemeier                        
  • Niels Starke                          
  • Lillith Stölting                        
  • Justin Werning                     

Karfreitag und Ostern 2022 in der Sylbacher Kirche

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren keine Präsenzgottesdienste über die Ostertage in unserer Kirche stattgefunden haben, freuen wir uns in diesem Jahr, dass wir wieder miteinander Gottesdienst in der Kirche feiern können.

Natürlich werden die Gottesdienste weiterhin auf unserem Youtub-Kanal gestreamt bzw. können dort später online angesehen werden.

Karfreitag, 15. April, 10 Uhr, Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl.
Am Ostersonntag, 17. April, feiern wir um 6 Uhr eine liturgische Osternacht mit der Feiern des Heiligen Abendmahls.
Um 10 Uhr findet am Ostersonntag, 17. April, der Festgottesdienst mit dem CVJM-Posaunenchor statt. Anschließend sind alle herzlich zum Kirchkaffee auf dem Kirchplatz eingeladen.
Am Ostermontag, 18. April, ist um 10 Uhr Gottesdienst mit Prädikantin Ingrid Kuhlmann.

Friedenstauben unter dem Kreuz

Seit Pablo Picasso 1949 anlässlich des Weltfriedenskongress in Paris eine weiße Taube entworfen hat, ist die weiße Taube das Symbol für den Frieden. – Für uns Christen ist sie das schon, seit sie Noah einen Ölbaumzweig zur Arche bringt. Da ist es das Zeichen, dass Gott einen Neuanfang schenkt, dass Schuld vergeben werden kann und Friede zwischen Gott und den Menschen möglich ist.

Die Konfis haben Friedenstauben in den ukrainischen Nationalfarben gebastelt, die von den Teilnehmenden des Friedensgebets am 23.3. an blühende Zweige gehängt wurden. Sie sind für uns Hoffnungssymbole, dass Worte und nicht Waffen siegen, dass Frieden und ein Neuanfang in der Ukraine mit Gottes Hilfe und der Menschen Einsicht möglich sind.

Eindrücke vom Friedensgebet am 2. März

Am Mittwoch, 2. März, fand nach dem Gottesdienst am vergangenen Sonntag das erste Friedensgebet für die Ukraine in unserer Kirche statt. Über 60 Beterinnen und Beter kamen, um der Menschen in der Ukraine und unserer Geschwister aus der Partnergemeinde in Nikolajev zu gedenken. Berichte und Grüße von Gemeindemitgliedern aus Nikolaev wurden verlesen und haben alle sehr bewegt.

Die Teilnehmenden entzündeten an der Osterkerze Lichter und formten damit das Wort “Mir”, das sowohl auf Ukrainisch als auch auf Russisch Friede bedeutet.

Bis Ostern findet weiterhin immer mittowchs um 19.30 Uhr ein Friedensgebet in der Sylbacher Kirche statt.

Glocken rufen zum Friedensgebet auf

Die Lippische Landeskirche ruft heute (24. Februar) gemeinsam mit den beiden anderen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen und katholischen Bistümern ihre Kirchengemeinden dazu auf, um 18 Uhr Friedensgebete auszurichten und mit Glockengeläut zum Gebet zu rufen.

Am Sonntag, 27. Februar, um 10 Uhr, wird der Gottesdienst als Friedensgebet für die Ukraine stattfinden!

Landessuperintendent Dietmar Arends: „Wir sind bestürzt über einen Krieg in Europa, der so viel Leid über die Menschen bringen wird und viele das Leben kosten wird. Gewalt darf kein Mittel der Politik sein. Unsere Gedanken und Gebete gehen zu den Menschen in der Ukraine. Wir rufen unsere Gemeinden zum Gebet für die Menschen in der Ukraine auf und dazu, nicht nachzulassen, für den Frieden zu beten.“

Vorschlag für ein (gemeinsames) Friedensgebet:

Wir beten für die vom Krieg in der Ukraine
betroffenen Menschen und für uns alle, die wir in
großer Sorge sind, dass sich dieser Krieg sich in
Europa ausbreiten wird.
Wir beten zu Christus, der unser Friede ist:
Jesus Christus, wir kommen zu Dir mit unserer
Fassungslosigkeit und Angst, die uns jetzt ergriffen
hat, nach dem der befürchtete Krieg gegen die
Ukraine seit gestern Nacht bittere Realität geworden
ist.
Wir bitten Dich um ein Ende dieses Krieges und um
ein Schweigen der Waffen. Wir bitten Dich für die
politisch Verantwortlichen in unserem Land, in
Europa und weltweit, die mit politischen Mitteln
diesen Krieg zu stoppen und einen Flächenbrand in
Europa zu vermeiden versuchen.
Christus, unser Friede, wir bitten Dich erhöre uns.

Aktuelle Information zum Gottesdienstbesuch

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie sind für den Besuch der Gottesdienste in der Sylbacher Kirche folgende Punkte zu beachten:

  • Für den Besuch der Gottesdienste gibt es vom Land und vom Kreis aktuell keinerlei Beschränkungen. Trotzdem möchten wir Sie bitten, während des Gottesdienstes eine medizinische bzw. eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Handdesinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt.
  • Vor und nach dem Gottesdienst wird lange gelüftet.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeitenden des Gottesdienstes gerne zur Verfügung.

Konfirmationen 2021

Auch in diesem Jahr finden die Konfirmationen zu einem späteren Zeitpunkt statt, als wir es normalerweise gewohnt sind.

Nach den Sommerferien, am 22./28. und 29. August werden 26 junge Menschen konfirmiert. Leider sind die Konfirmationsgottesdienste für die Angehörigen der Konfis reserviert, weil die Anzahl der Plätze immer noch begrenzt ist. Aber die Gottesdienste sind auf https://www.youtube.com/c/kirchesylbach live oder im Anschluss zu sehen.

Das Foto zeigt die Gruppe I vom 22. August:

Vorne von links: Lynn Küppers, Jolina Siemers, Lea Holtz, Leony Stange, Fiona Kattner, Amy Bollhöfer

Hinten von links: P. Dirk Mölling, Louis Messow, Max Schröder, Leonard Uekermann, Lars Schmuck, Axel Schwarze

Das Foto oben zeigt die Gruppe II vom 28. August:

von links: P. Dirk Mölling, Tristan Venghaus, Kevin Grinder, Till-Jannick Suhr, Mirja Wöhrmann, Alyssa Martinetz, Levin Kroos, Leon Biewer, Jannis Kohlenberg, Axel Schwarze

Das Foto unten zeigt die Gruppe III vom 29. August:

von links: David Schmudde, Lara Horst, Lynn Heidemann, Lina Strüwe, Charlotte Mesterheide, Sophie Cord-Arning, Lisa Cord-Arning, Leonie Gerlach, P. Dirk Mölling

Ab dem 6. Juni wieder Präsenzgottesdienste

Die Zeit der leeren Bänke ist endlich zu Ende…

Ab dem 6. Juni feiern wir wieder Präsenzgottesdienste. Wie im vergangenen Jahr ist eine Anmeldung bis zum Samstag vorher wichtig, entweder über den unten stehenden Link oder über das Gemeindebüro (05232-2565).

Wir freuen uns auf Euch/Sie!

Weltgebetstag, 5. März 2021

Am Freitag, 5. März, ist Weltgebetstag. Normalerweise wird in Gemeinden weltweit und auch bei uns in Sylbach Gottesdienst gefeiert, und im Anschluss noch gemeinsam gegessen – zumeist Spezialitäten aus dem jeweiligen Gastgeberland des Weltgebetstages. In diesem Jahr ist das wegen Corona anders. Mit einer bunten Mischung an Angeboten soll dennoch gefeiert werden.

Vanuatu, das Land, in dem Christinnen die Liturgie für den diesjährigen Weltgebetstag erarbeitet haben, steht im Mittelpunkt. Das Land besteht aus 83 Inseln im Südpazifik und ist vor allem durch den Klimawandel bedroht. Das Motto des Weltgebetstages lautet „Worauf bauen wir“.

Brigitte Fenner, Landespfarrerin für Frauenarbeit: „Um 18.55 Uhr läuten überall in Lippe die Glocken. Sie können den Auftakt bilden zum deutschlandweit ausgestrahlten Fernsehgottesdienst um 19 Uhr auf Bibel-TV. Ein 15-minütiger Videogruß des lippischen Vorbereitungsteams wird ab dem 4. März auf www.evangelippisch.de verfügbar sein.”

Unter dem Motto “Vielfalt säen – Geld spenden!” wird eine landeskirchliche Online-Kollekte für die WGT-Projekte und das Land Vanuatu erbeten.

Videokarten im Einsatz

Videokarten-Spender und -Paten gesucht

Kennen Sie noch die Geburtstagskarten, die man öffnet und die dann automatisch „Happy birthday“ spielen? Solche Karten gibt es mittlerweile auch mit Videofunktion. Man öffnet sie, und automatisch beginnt ein Video. Sie sind einfach zu bedienen und kosten ca. 56,- €. Louis Messow vom Konfi-Jahrgang 2021 hält hier eine Zeichnung einer solchen Karte in die Kamera.

Die Kirchengemeinde möchte gerne 50 Videokarten anschaffen und jeweils mit den aktuellen Gottesdiensten bespielen, so dass auch Senior*innen, die kein Internet haben, Sylbacher Gottesdienste ansehen und mitfeiern können.

Die Karten sind leicht per USB-Kabel aufzuladen und mit neuen Gottesdienst-Videos zu bespielen. Liefertermin ist leider erst Anfang März. Wenn Sie uns bei der Anschaffung oder bei der technischen Umsetzung bzw. beim Verteilen der Karten an die Senior*innen helfen wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf unter pfarramt@sylbach.de oder 05232 2565.

Lange haben wir auf die Karten gewartet. Erst hingen sie im Suez-Kanal fest, dann waren sie falsch geliefert, aber jetzt sind sie endlich da.

Manche Karte wird jede Woche von drei Senioren angesehen.

Vielen Dank an die Ehrenamtlichen Paten! Ohne Euch wäre das nicht möglich…